Willkommen
Rückeroth heute
Feuerwehr
Traktorfreunde
Statistik
Lage
Geschichte
Flurnamen
Literatur
Vereine
Schützenverein
Geschichte
Ergebnisse 2014
Ergebnisse 2013
Ergebnisse 2012
Ergebnisse 2011
Ergebnisse 2010
Sportverein Edelweiß
Ev. Frauenhilfe
Bilder
Waldbegang
Wirtschaft
Bürgermeister
Gemeinderat
Niderschriften
Friedhofssatzung
Gästebuch
Links
Impressum

Vereinsgeschichte des Schießsportvereins Rückeroth

 

 

 

Am 03. Januar 1972 trafen sich 11 Rückerother Bürger (Altgeld Kurt, Dobbrunz Harry, Faust Walter, Gerhard Heinz, Groß Rudi, Heckmann Helmut, Leonhard Walter, Müller Dieter, Müller Norbert, Schäfer Erich und Scharfenstein Klaus) in der Gaststätte „Deutsches Haus“ (heutiges Dorfgemeinschaftshaus) zur Gründungsversammlung eines Schießsportvereins.
Die zum 1. bzw. 2. Vorsitzenden gewählten Herren Walter Faust und Erich
Schäfer wurden mit der Ausarbeitung der Satzung beauftragt.
Der aktive Schießsport konnte zuerst im Saal des „Deutschen Hauses“ ausgeübt werden.
In relativ kurzer Zeit konnte der angemietete Tanzsaal der ehemaligen Gaststätte „Sayn“ zu einem Schützenheim umgebaut werden. Bei der Planung wurde darauf geachtet, dass neben sportlichen auch gesellige Veranstaltungen durchgeführt werden konnten. Die kurze Bauzeit war nur durch das starke persönliche Engagement aller Vereinsmitglieder möglich. Auch die Finanzierung konnte kurzfristig sichergestellt werden. Bereits im Juli 1972 konnte das neue Schützenheim seiner Bestimmung übergeben werden.
Der auslaufende Mietvertrag unseres alten Schützenhauses stellte uns 1978 vor ein großes Problem, welches aber durch den ebenfalls in Eigenleistung vorgenommen Umbau im ehemaligen Schulgebäude gelöst werden konnte. Nachdem dieses Gebäude dann 1990 von der Gemeinde verkauft wurde, standen wir plötzlich wieder ohne Schützenhaus da. Vorrübergehend wurde der Schießbetrieb auf den Ständen der befreundeten Schützengesellschaft in Selters durchgeführt, bis wir diesen in der neu errichteten Halle am Dorfgemeinschaftshaus, welche gemeinsam mit dem Tischtennisverein genutzt wird, wieder aufnehmen konnten. Somit sind wir heute, nach einigen Umzügen, wieder an dem Ort, wo der Verein 1972 seinen Ursprung fand.
Die Mitgliederzahl entwickelte sich von Beginn an sehr erfreulich, so daß bereits zur Jahreshauptversammlung im Januar 1973 ein Bestand von 42 überwiegend aktiven Schützen zu verzeichnen war; dieser wurde bis Mitte der achtziger Jahre auf teilweise über 70 ausgebaut. Leider hatte der Verein dann, nach dem Verkauf des Sportzentrums in der ehemaligen Schule, mit erheblichen Mitgliederverlusten zu kämpfen, von denen er sich bis heute leider nicht erholen konnte.
Den ersten sportlichen Erfolg errang der Verein bereits bei den Rundenkämpfen 1972, wo die Mannschaft auf Anhieb einen hervorragenden 2. Platz erreichte. Von Beginn an wurde eine intensive Jugendarbeit betrieben, welche bereits bei der Kreismeisterschaft 1973 auf eigenem Stand mit guten Plazierungen belohnt wurde. In den Folgejahren erreichten die Rückerother Jungschützen ebenfalls jeweils gute Plazierungen bis hin zu Landeswettbewerben.
In allen Altersklassen stellte der Verein mehrfach Kreis- und Bezirksmeister
sowohl bei den Einzel- als auch Mannschaftswertungen. An den Rundenwettkämpfen wurde in den kommenden Jahren mit bis zu vier Mannschaften (Luftgewehr und –pistole) mit wechselndem Erfolg teilgenommen. Ein großer Erfolg und auch Ansporn war dann 2002 der Aufstieg der Luftpistolenmannschaft, welche bis heute in unveränderter Zusammensetzung besteht, in die Bezirksliga.
Das erste Königsschießen fand im Jahre 1973 statt. Unsere erste Majestät war Helmut Heckmann, Jungschützenkönig wurde Detlef Dobbrunz. Im Jahre 1979 vertrat uns unser 12 Schützenkönig Gerhard Mosch nach seinen Erfolgen als Kreis- und Bezirks-Blattelkönig auf dem Landesschützentag in Essen.
Im Jahre 1980 konnte Margarete Haubrich als erste Dame die Königswürde erringen. Im April 1982 ermittelten die bisherigen 9 Schützenkönige ihren Kaiser. Diese besondere Ehre wurde Manfred Eberwein zuteil.

Seit 1993 wird der Verein von Jörg Müller als Vereinsvorsitzendem geführt. Unterstütz
wird er hierbei von Wolfgang Michel (2. Vorsitzender), Manfred Engel (Kassierer), Günter Thiel (Schriftführer), Gerd Schäfer (Sportwart) sowie 2 Beigeordneten.

 

 

1. Vorsitzender
Jörg Müller
Im Glockenstück 34   56244 Rückeroth

Tel. 02626 - 6024

 

2. Vorsitzender
Wolfgang Michel
Hauptstraße 3   56244 Rückeroth

Tel. 02626 - 5661

 

Kassierer
Manfred Engel
Am Hamm 21   56244 Rückeroth

Tel. 02626 - 8518

 

Sportwart
Gerd Schäfer
Am Hamm 22   56244 Rückeroth

Tel. 02626 - 923693

 

Schriftführer
Günter Thiel
Am Hamm 15   56244 Rückeroth

Tel. 02626 - 70715

 

Weiter